Suche
Einkaufswagen
Wird geladen..

Saunaofen

Ihre Artikelübersicht

Kategorien
Filter / Sortierung
1
Inspiration

Vom 18.11 - 27.11.2022 mega Rabatte sichern!


Fragen zu Saunaöfen:

Welcher Saunaofen ist der Richtige?

Sie können aus mehreren verschiedenen Arten von Saunaöfen wählen:

Unsere beliebtesten Modelle sind außerdem als Komplettset in Kombination mit einer externen Steuerungseinheit und den passenden Saunasteinen erhältlich. Was die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Arten von Saunaöfen sind, erfahren Sie in unserem Saunaofen-Ratgeber.

Integrierte oder externe Steuerung?

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Temperatursteuerung von elektrisch betriebenen Saunaöfen. Einige Öfen haben eine integrierte Steuerung. Diese ist sehr komfortabel und übersichtlich, allerdings ist der Funktionsumfang vergleichsweise eingeschränkt und die Temperaturmessung relativ ungenau. Genauer arbeiten Sie mit einer externen Steuerungseinheit, an die Sie Ihren Saunaofen anschließen können. Die Temperaturfühler, die unter der Kabinendecke und optional auch an den Saunabänken angebracht werden können, sind deutlich präziser als in einem in den Saunaofen integrierten Steuergerät.

Wie kann ich meinen Saunaofen anschließen?

Saunaöfen bis 6kW, die über eine gebräuchliche 230V Steckdose angeschlossen werden können, sind entsprechend einfach in Betrieb zu nehmen. Größere Saunaöfen bis 9kW oder auch mehr müssen fachgerecht von einem Elektriker mit einem 400V Starkstromanschluss installiert werden.

Ist mit dem Saunaofen ein Dampfbad möglich?

Mit einem herkömmlichen Saunaofen können Sie lediglich erhitzen und mit einem Aufguss für die richtige Luftfeuchtigkeit sorgen. Um ein richtiges Dampfbad bei niedrigeren Temperaturen, aber entsprechend höherem Luftfeuchtigkeitsanteil (zw. 40-60%) genießen zu können, müssen Sie auf einen Zusatzverdampfer oder wahlweise einen Bio-Kombiofen mit integriertem Verdampfer zurückgreifen.

Benötige ich Zubehör für den Saunaofen?

Je nachdem, welchen Saunaofen Sie verbaut haben, benötigen Sie dafür separates Ofenzubehör. Angefangen bei einem Silikonkabel, um den Ofen anschließen zu können, über die passenden Saunasteine, bis hin zu digitalen Steuermodulen für den Saunaofen.

Ist mein Saunaofen defekt?

Saunaöfen sind Verschleißteile. Wenn ihr Saunaofen nicht mehr wie gewohnt aufheizt oder sogar zu heiß wird, ohne dass es zur automatischen Sicherheitsabschaltung kommt, kann das unterschiedliche Ursachen haben. Sie sollten aber auf jeden Fall die Heizstäbe im Saunaofen untersuchen. Diese können sich verbiegen, wenn Sie zum Beispiel die Saunasteine falsch positionieren. Achten Sie auch darauf, dass die Heizstäbe nicht verkalkt oder verschmutzt sind und reinigen Sie diese gegebenenfalls. Beschädigte Heizstäbe können Sie einfach durch ein Ersatzteil austauschen! Wie Sie erkennen, was mit Ihrem Saunaofen nicht stimmt und was Sie dagegen tun können, erklären wir Ihnen in unserem Blogbeitrag!

Antworten auf viele weitere Fragen finden Sie in unserem Sauna-FAQ. Oder schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an unter 07052 / 40 40 10. Unsere Fachberater helfen Ihnen gerne!


Videos


Saunaofen: Die leistungsstarke Ausstattung für Ihre Sauna

Damit Sie in Ihrer Sauna nach Lust und Laune schwitzen können, benötigen Sie einen Saunaofen. Der Saunaofen ist das geheime Herzstück einer jeden Sauna – ohne ihn bleibt es kalt und trocken. Damit Sie für Ihre Sauna den richtigen Ofen finden, haben wir ganz unterschiedliche Modelle in unser Angebot aufgenommen. Finden Sie gemeinsam mit uns einen leistungsstarken Saunaofen für Ihre Sauna, egal ob Outdoor oder Indoor. Wir garantieren Ihnen bei jedem angebotenen Modell höchste Qualität und stehen Ihnen an dieser Stelle mit ausgezeichneten Produkten zur Seite. Jeder Saunaofen, der von uns angeboten wird, zeichnet sich durch seine Zuverlässigkeit und Belastbarkeit aus. Einen Überblick über alle Modelle finden Sie in unserem Saunaofen-Ratgeber.

Unterschiedliche Modelle für die ideale Ausstattung

Bei der Suche nach einem geeigneten Saunaofen werden Sie bei uns auf ganz verschiedene Modelle treffen. Neben dem klassischen Saunaofen finden Sie auch Kombiöfen in den unterschiedlichsten Leistungsvarianten:

Holzöfen

Ganz traditionell wie in den ursprünglichen finnischen Saunen mit einem Holzofen heizen. Die zuckenden Flammen verströmen dabei ihren ganz eigenen und urtümlichen Charme und sorgen für die perfekte Wohlfühlatmosphäre. Besonders gut geeignet sind die Holzöfen für Außensaunen, da diese so ganz autark ohne Stromanschluss beheizt werden können.

Saunaöfen 230V (Plug & Play)

Mit einem elektrisch betriebenen Saunaofen haben sie deutlich komfortablere Möglichkeiten zur Temperaturkontrolle, als bei einem Holzofen. Saunaöfen bis zu einer Leistung von 6kW, die für kleinere Saunen völlig ausreichend sind, können einfach per „Plug & Play“ an eine gewöhnliche 230V Steckdose angeschlossen werden. Eine 2 Personen-Saunakabine für das Badezimmer könnte in der Handhabung also kaum einfacher sein.

Saunaöfen 400V (Starkstrom)

Für größere Saunen reicht ein kleiner Ofen nicht aus – hier ist mehr Leistung nötig. In der Regel bis zu 9kW. Achtung! Diese Saunaöfen werden mit einer 400V-Starkstromleitung betrieben und dürfen nur von einem Fachmann angeschlossen werden.

Bio-Kombiöfen (230V/400V)

Anstatt immer nur voll aufzuheizen, kann man alternativ bei niedrigeren Temperaturen ein entspanntes Dampfbad nehmen. Mit einem Bio-Kombiofen haben Sie dank integriertem Verdampfer die Wahl. Außer der klassischen, heißen und trockenen, finnische Sauna können Sie sich so auch eine Kräuterdampf-Kur, ein feuchtwarmes, wohltuendes Dampfbad oder ein Dampfbad für die ganze Familie gönnen, da die niedrigen Temperaturen des Bio-Dampfofens auch für Kinder und Senioren besonders gut verträglich sind.

Auf die Temperaturkontrolle kommt es an

Besonders wichtig ist bei jedem Saunaofen, dass er die Möglichkeit bietet, die Temperatur zu regulieren. Zu hohe Temperaturen sind gesundheitsschädigend. Um eine optimale Temperatureinstellung vornehmen zu können, können Sie bei uns einen Saunaofen mit Temperaturregler bestellen. Er ermöglicht die ideale Kontrolle und setzt für die Bedienung keine umfassenden Fachkenntnisse voraus. Mit einem solchen Ofen schützen Sie sich optimal vor der Überhitzung. Außerdem sind eine große Bandbreite an unterschiedlichen, teils digitalen Steuermodulen für die verschiedenen Saunaöfen verfügbar.

Saunasteuerung

Feuer an / Feuer aus. Das sind im Grunde die beiden Optionen, die bei den ursprünglichen finnischen Saunen verfügbar waren und die Sie auch jetzt mit einem Holzofen noch haben. Elektrisch betriebene Saunaöfen werden dagegen über moderne, digitale Steuerungseinheiten geregelt, die über weitaus mehr Funktionen verfügen: stufenlose Temperaturregelung bzw. die automatische Temperaturanpassung dank Temperaturfühler, automatische Sicherheitsabschaltung, eine Timerfunktion, und die Verdampfungssteuerung für Bio-Kombiöfen gehören dabei zum Standard. Es gibt Öfen mit integrierter Temperatursteuerung, noch komfortabler und präziser sind jedoch externe Steuerungsgeräte. Manche Modelle ermöglichen sogar die Steuerung der Saunabeleuchtung und die Premium-Öfen von Wolff Finnhaus können zusätzlich zum externen Regler auch per App gesteuert werden. So erwartet Sie eine bereits aufgeheizte Sauna, wenn Sie zum Beispiel von der Arbeit nach Hause kommen.

mein_saunashop_de_LOGO
Unsere Seite verwendet Cookies für Analysezwecke. Wir nutzen diese Daten, um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis und mehr Funktionen zu bieten.